Schacht 15 IIb

 

 

Google Maps Karte mit dem Standort Schacht 15 IIb und dem Besucherbergwerk "Markus Semmler"

 

Allgemeine Angaben zur Schachtförderanlage 15 IIb

Als Fördermaschine wird eine Eintrommel-Flurfördermaschine vom Typ B 5000 x 0,6 benutzt.
Sie hat eine Zugkraft von 50 kN und die Nutzlast ist mit 20 kN angegeben.

Die Antriebsleistung der Maschine beträgt 30 kW.

Die max. Fahrgeschwindigkeit beträgt 0,6 m/s.

Im Schacht ist ein Einetagenfördergestell (Eigenbau Wismut) eingebaut.

Zur Seilfahrt sind max. 6 Personen zugelassen.

Die Förderung wird mit einem Förderwagen (Hunt) durchgeführt, dieser hat ein Volumen von 0,63 m³.

Der Tagesschacht ist seiger aufgefahren.

Neben der Nutzung als Förder- und Fahrungsschacht wird er auch als einziehender Schacht genutzt.

Seine Teufe beträgt 53,50m, der Schachtkragen hat eine Lichte von 2 m x 2,5 m.

Anschlagspunkte:
Rasensohle liegt über Tage am Schacht 15 IIb bei 380,0 m NN

Die Markus Semmler Sohle liegt unter Tage bei 333,5 m NN.

Fahrweg von über Tage nach unter Tage beträgt 46,5 m

Förderarten im Schacht 15IIb sind Seilfahrt, Materialfahrt und Sondertransport mit Langmaterial.